Dienstag, 2. Mai 2017

Buchsbaumzünsler

Ich habe den Buchsbaumzünsler getroffen
Stellt Euch vor: ein jahrhundertealter Friedhof im Rheingau, gepflegt, mit vielen Buchshecken auf dem Friedhofsgelände und auf den Gräbern.
Und dann fällt der Zünsler über die Buchsbäume her.
Ich habe auf diesem wunderschönen Friedhof den Buchsbaumzünsler in Aktion gesehen: abgestorbene Buchsbäume reihenweise.
Das Schadbild ist ein völlig anderes als beim Buchsbaumpilz. Das lässt sich gut unterscheiden, da der Zünsler die Buchs mit einer Art Gespinst überzieht und die Blätter angeknabbert sind. Die befallenen Buchsbäume sind unrettbar verloren und sehen zum Erbarmen aus! Das schlimme ist, dass diese Raupe sich Buchsbaum für Buchsbaum vornimmt, auf diesem Friedhof wird kein Buchsbaum überleben und wahrscheinlich wird er alle Buchsbäume im Rheingau zerstören!

Edith mit einem Garten in Waldems, die bei den Gärtnern im Weiltal Aufnahme gefunden hat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die offenen Gärten 2018 fallen aus

Artikel aus dem Usinger Anzeiger vom 8.8.2018: http://www.usinger-anzeiger.de/lokales/weilrod/offene-gaerten-im-oberen-weiltal-abgesagt_1...